FAQ

Anmeldung

Sie sind schon Kunde bei Wirbelprint.de?
Um sich in Ihren Kundenbereich einzuloggen, geben Sie oben unter "Anmelden" Ihre Login-Daten ein. Diese haben Sie nach der Registrierung bei wirbelprint.de per E-Mail erhalten.

Sind Sie Neukunde?
Dann registrieren Sie sich doch kostenlos bei uns. Klicken Sie hierzu oben unter "Anmelden" auf "hier kostenlos registrieren" und füllen Sie das Anmeldeformular aus. Nach dem Absenden erhalten Sie eine E-Mail-Bestätigung mit Ihrer Kundennummer und einem Passwort. Nun sind Sie Kunde bei wirbelprint.de. Profitieren Sie als Wiederverkäufer von besonderen Konditionen und senden Sie uns Ihre Gewerbeanmeldung zu. Wir setzen uns dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung.


Änderung der Lieferadresse
Die Lieferadresse können Sie im Bestellvorgang angeben. Hierbei ist sowohl Ihre persönliche Adresse möglich als auch eine abweichende Adresse.Wollen Sie die Lieferadresse nach der Bestellung noch ändern, so benötigen wir eine E-Mail von Ihnen. Die Adressdaten können wir dann vor dem Auftragsstatus „[3.2] Auftrag in der Produktionsabteilung Druck (Rechnung im Anhang)“ ändern. Änderungen nach diesem genannten Status sind leider nicht mehr möglich.
 

Druckverfahren
Wie finde ich heraus, ob meine Bestellung im Digital- oder Offsetdruck gedruckt wird? 

Bei geringer Auflagenhöhe ist der Digitaldruck günstiger. Die kostspieligen Rüstkosten für Offset-Druckplatten fallen weg, und auch die Dauer der Produktion ist etwas geringer. Dabei gibt es keine feste Grenze, bis zu welcher Auflagenhöhe sich der Digitaldruck lohnt. Ob Ihr Produkt nun digital oder im Offset-Verfahren gedruckt wird, hängt unter anderem auch von der Farbe, Papier und Weiterverarbeitung ab: Wählen Sie Ihr Produkt und geben Sie Ihre gewünschten Eigenschaften wie Papierstärke und Auflage ein. Sobald sich die Seite neu geladen und der Produktpreis sich angepasst hat, können Sie im oberen grünen Balken unter Produkteigenschaften erfahren, ob die von Ihnen gewünschte Menge im Offset- oder Digitaldruck gedruckt wird.


Reklamation
Ihre Zufriedenheit liegt uns sehr am Herzen! Sollten Sie jedoch einmal Anlass zur Beanstandung haben, bitten wir Sie folgendermaßen vorzugehen:

Kontaktieren Sie uns zunächst per E-Mail an reklamation@wirbelprint.de oder telefonisch unter der Rufnummer 030 / 47 05 25 95um uns die Reklamation zu melden. Halten Sie dazu bitte Ihre Kundennummer sowie Bestellnummer bereit.

Sobald wir die Reklamation freigeschalten haben, sind die nächsten Schritte sind wie folgt:
 
Loggen Sie sich mit Ihrer zugewiesenen Kundennummer und Ihrem persönlichen Passwort in Ihr Kundenkonto ein. Unter dem Punkt"Auftragsstatus" und dann "Details zum Auftrag" finden Sie den freigeschaltenen Link "Daten zur Reklamation erfassen".

Geben Sie bitte den Grund Ihrer Beanstandung so detailliert wie möglich an. Je konkreter Sie den Reklamationsgrund unter "Schilderung der Reklamation" beschreiben, umso schneller können unsere erfahrenen Mitarbeiter Ihren Fall prüfen.

Bei den angegebenen Gründen zur Beanstandung, die mit einem * gekennzeichnet sind, benötigen wir hochauflösende, aussagekräftige Digitalfotos, welche mindestens 10 % der erhaltenen Ware zeigen, auf denen Ihre Beanstandung deutlich zu erkennen ist. Eine zeitaufwändige Einsendung von Fehlexemplaren entfällt dadurch in vielen Fällen.

Wenn auf den hochgeladenen Bildern die Mängel für eine korrekte Prüfung nicht ausreichend erkennbar sind, ist es nötig, uns 10 Prozent der beanstandeten Drucke – unter Angabe der Auftragsnummer – zuzusenden.

Nach erfolgreicher Prüfung der Beanstandung wird sich ein Sachbearbeiter der Wirbelprint-Qualitätssicherung zur Klärung und Regulierung des Vorganges umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ein kostenfreier Nachdruck oder eine Gutschrift in Auftragswertehöhe kann nur bei Rückgabe der gesamten Druckerzeugnisse erfolgen.

Wir können bei einem eigenständig ausgelöstem Neudruck keine Kostenübernahme garantieren. Wir arbeiten nach höchsten Qualitätsstandards, bitten Sie aber auch zu bedenken, dass hinter der Druckmaschine auch Menschen stehen, denen einmal ein Fehler unterlaufen kann.

 

Ohne Wenn und Aber

Die Wirbelprint Reklamationsquote beträgt weniger als 2 % – und muss damit innerhalb der deutschen Druckbranche als lobenswert betrachtet werden. Doch auch der zuverlässigste Mitarbeiter liegt einmal daneben und auch der beste Drucker kann vielleicht einen Fehler machen. Druckerzeugnisse können fehleranfällig sein: bedingt durch Verfahrensfehler oder Unstimmigkeiten, die direkt beim Druckvorgang entstehen, häufig jedoch auch bedingt durch falsch angelegte Druckdaten.

Sollte uns ein Fehler unterlaufen sein, erhalten Sie einen kostenlosen Nachdruck oder einen Preisnachlass. Ihren Regulierungswunsch können Sie direkt im Onlineformular angeben.

Berechtigte Reklamationen sind für uns eine Chance, noch besser zu werden!


 

Unsere Zahlungsarten
PayPal
Sie benötigen für die Bezahlung mit PayPal ein bestehendes PayPal-Konto.

Zahlung per Sofortüberweisung
Mit dem TÜV-zertifiziertem Bezahlsystem KLARNA SOFORT Überweisung bezahlen Sie ohne Registrierung, einfach und sicher, mit ihren Online-Banking-Daten (PIN/TAN).

Vorkasse
Sie erhalten unsere Kontoverbindung nach Ihrer Bestellung. Nach Zahlungseingang beginnen wir direkt mit der Produktion Ihres Druckauftrags (Bitte beachten Sie, dass sich bei Vorkassezahlung das angegebene Lieferdatum im Bestellprozess nach hinten verschiebt.)

 


Stornierung eines Auftrags
Wie lange kann man nach der Bestellung noch eingreifen, um Daten zu ändern oder auch den Druckauftrag zu stornieren?

Sollten Sie einmal den Wunsch haben, einen Auftrag stornieren zu wollen, weil Sie sich z.B. doch für eine andere Papierstärke entschieden haben, ist das bis zu einem gewissen Produktions-Status problemlos möglich. In Ihrem Kundenbereich erhalten Sie jederzeit Auskunft über den aktuellen Status Ihrer Bestellung. Bitte beachten Sie: Ab dem Status [3.2] Auftrag in der Produktionsabteilung Druck (Rechnung im Anhang) ist leider kein Eingriff mehr möglich! 

Bis zu diesem Moment können Sie folgendermaßen eine Stornierung vornehmen: Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Kundenbereich ein, klicken auf „Auftragsstatus“, dann auf „Details zum Auftrag“. Dort finden Sie im unteren Bereich ein Button „Auftrag stornieren“. Ihre bereits an uns geleisteten Zahlungen werden Ihnen dann schnellstmöglich wieder zurück überwiesen. (Dies kann allerdings im Ausnahmefall bis zu 3 Tage in Anspruch nehmen.) Bitte senden Sie uns für die Rückerstattung die entsprechenden Bankdaten zu.

Farbabweichung
Wenn die Farben am Monitor anders wirken als im Druck, so spricht man von einer Farbabweichung. Dies kann an mehreren Aspekten liegen, z.B. Monitorkalibrierung, falscher Farbraum oder auch falsch gewähltes Farbprofil. Um Farbabweichungen zu vermeiden, sollte man ein sogenanntes ICC-Profil verwenden, welches das Ein- und Ausgabegerät aufeinander abstimmt.

Farbprofile
Farbprofile bestimmen den Farbraum eines Farbein- oder Farbwiedergabegeräts. Farbprofile – oder auch ICC-Profile beschreiben die Farbraumgröße, welche ein bestimmtes Gerät (Monitor, Digitalkamera, Drucker, Scanner) hat, und wie die Farben darin abgebildet werden. Ohne ein eingebettetes ICC-Profil werden Farben der Endgeräte immer unterschiedlich interpretiert.
Da die meisten Endgeräte mit einem RGB-Farbraum arbeiten, welcher deutlich mehr Farben abbilden kann, als der CMYK-Farbraum (also der Farbraum, in dem gedruckt werden kann), wird für den Druck ein entsprechendes ICC-Farbprofil in den von Ihnen zur Verfügung gestellten Druckdaten benötigt. Mithilfe dieses Profils können die Farben so umgerechnet werden, dass die Farben möglichst nah am gewünschten Original gedruckt werden.
Wirbelprint verwendet für seine Drucke das ICC-Profil ISOcoated_v2 300%. Hierbei werden nicht nur die verwendeten Farben möglichst originalgetreu umgerechnet, sondern auch der Farbauftrag beim Berechnen auf maximal 300% eingestellt.

Programme
Um druckfähige Daten anlegen zu können, benötigen Sie entsprechende Layoutprogramme. Dateien aus Excel, Word oder PowerPoint erzeugen keine verwendbaren und druckfertigen Dateien. 
Die folgende Auflistung zeigt Ihnen die gängigsten Layoutprogramme: 

Adobe Illustrator ist ein Grafikprogramm, das auf Vektoren basiert. Hier lassen sich vektorbasierte Objekte aus Pfaden und Flächen erstellen. Vektorgrafiken definieren sich durch geometrische Eigenschaften wie Punkt und Kurven. Somit ist eine genaue Berechnung möglich und das Objekt lässt sich im Gegensatz zu einer Pixeldatei ohne Qualitätsverluste kleiner oder größer ziehen. 

Adobe InDesign ist DAS von uns empfohlene Layoutprogramm, mit dem sich komplexe Dateien wie Flyer, Poster, Visitenkarten, Broschüren oder Kataloge problemlos erstellen lassen. Im Grunde können Sie mit diesem Programm alle Druckdaten für unsere Produkte erstellen. Mit InDesign lassen sich Vektordateien mit Pixeldateien und Schriften zu einem ganz individuellen Design zusammenstellen.

Photoshop ist das Bildbearbeitungsprogramm von Adobe, mit dem man Pixelbilder für den Druck vorbereitet. Durch entsprechende Porgrammfunktionen lassen sich z.B. Farbraum und Auflösung einfach ändern und auch Bildkorrekturen sind schnell umgesetzt. 

TIPP: Sollten Sie über keines dieser Programme verfügen, empfehlen wir unsere Partneragentur mediarock, die Ihnen bei der Druckdatenerstellung professionelle Dienstleistungen bietet.


DIN Norm Formate
Die Papierformat-Standardgrößen in Deutschland sind die vom Deutschen Institut für Normung (DIN) in der sogenannten DIN-Norm festgelegt.

DIN-A-Reihe
Am häufigsten wird die DIN A-Reihe verwendet. Hierbei geht man von einer 1-m² großen Fläche (A0) aus. Hieraus werden Rechtecke gebildet, deren exaktes Verhältnis von kurzer zu langer Seite beim Halbieren gleich bleibt. Die Zahl gibt übrigens an, wie oft das A-Ursprungsformat gefaltet oder geschnitten werden muss, um auf das gewünschte Format zu kommen.

DIN-B-Reihe
Die DIN B-Reihe ist in ihrer Fläche 1,414 mal so groß wie DIN A-Reihe. DIN B-Formate werden primär für Briefumschläge, Postkarten, Briefbögen und Flyer verwendet.

DIN-C-Reihe
Die DIN C-Reihe beginnt bei einem Format C0 von 917 x 1297 mm und liegt genau zwischen den DIN-Größen A und B. Dieses Format wird primär für Briefumschläge und Briefhüllen verwendet.
 
Falzungen
Verschiedene Drucksachen werden gefalzt. Besonders häufig werden Falzungen z.B. bei aufwendig gestalteten Einladungskarten, Hochzeitskarten, Geburtstagskarten, Taufkarten, Trauerkarten und natürlich bei den Falzflyern vorgenommen. Beim Falzen wird nach genau festgelegten Maßen das Papier in Laufrichtung umgebogen. Das ausgewählte Produkt gibt hierbei die Maßgaben der Falzung vor. Bei der Datenanlage können Sie die Falze mit Hilfe von Hilfslinien anlegen. Somit können Sie Ihre Daten passgenau an die Falzlinie ausrichten.

Wickelfalz
Der Falzbogen wird ohne Richtungswechsel um das Bogenteil gefalzt.

Zickzackfalz
Zwei oder mehr Teile des Falzbogens werden in wechselnde Richtung gefalzt.

Fensterfalz
Die äußeren Teile des Falzbogens werden ohne Überlappung nach innen gefalzt.

Kreuzbruchfalz
Der Bogen wird mehrfach im rechten Winkel gefalzt.

Doppelparallelfalz
Der Bogen wird in der Mitte immer in die gleiche Richtung gefalzt.
Doppelparallelfalz wird auch V-Falz genannt
 
Druckermarken
Bitte legen Sie keine Schnittmarken oder andere Druckermarken an. 
Diese fügen wir automatisch vor dem Druck hinzu. So wird vermieden, dass eventuelle Schnittmarken mitgedruckt werden, sollten diese nicht richtig angelegt sein.

Schneidetoleranzen
Im Bereich der Weiterverarbeitung in der Druckproduktion ist Präzision und Genauigkeit enorm wichtig. Aus diesem Grund werden computergesteuerte Maschinen eingesetzt. Dennoch kann es zu Toleranzen beim Schneiden des Papiers kommen.  Diese Toleranzen können bis zu 1 mm betragen. Diese Differenz kann leider nicht ausgeschlossen werden.
 
Schriften
Wenn Sie in Ihren Druckdaten Texte verwenden, sollten Sie darauf achten, dass die Schriften in die Datei eingebettet sind. Das bedeutet, dass alle relevanten Informationen zu der Schrift in der Datei gespeichert werden.
In vielen Druckdaten geschieht der Fehler, dass Schriften oder Schriftschnitte gänzlich fehlen. Um dies zu vermeiden, müssen die Schriften in das Dokument eingebettet sein. Das wird eigentlich je nach Programmeinstellung automatisch gemacht. Zur Sicherheit sollte man alle Schriften in Pfade oder Kurven umwandeln. Manchmal muss die Einbettung manuell vorgenommen werden; beispielsweise bei der Verwendung von Sonderschriften.

Seitendrehung
Anhand des Datenblattes, welches bei jedem Produkt hinterlegt ist, können Sie den korrekten Seitenstand entnehmen. Wenn Sie Ihre Daten anders ausrichten, führt dies zu einer falschen Seitenausrichtung des Druckproduktes.
Wir umschlagen Ihre Daten. Das bedeutet, dass wir im Hochformat Ihre Daten an der langen Seite umschlagen, und im Querformat werden Ihre Daten an der kurzen Seite umschlagen. Sollten Sie Ihre Daten im Querformat anlegen, aber ein hochformatiges Produkt bestellen (oder anders herum), so gilt die Regel, dass Sie die Daten entweder Kopf an Kopf oder Fuß an Fuß drehen.
Wenn Sie bewusst eine falsche Ausrichtung angelegt haben, dann bitten wir Sie, uns eine Information im Kundenhinweis zu hinterlassen.

Transparenzen
Transparenzen entstehen dann, wenn in den Daten die Deckkraft reduziert wurde oder ein Effekt wie Schlagschatten verwendet wurde. Hierbei wird in einem Layoutprogramm keine Farbaufrasterung dargestellt, sondern ein Bildschirmeffekt verwendet. Diese Transparenzen können nicht gedruckt werden. Diese werden reduziert und in Farbe aufgerastert.

Überdrucken
Beim Überdrucken werden die Farbwerte des überdruckenden Objekts mit den Farbwerten des darunterliegenden Objektes addiert. Die Überdrucken-Funktion wird hauptsächlich bei schwarzem Text angewandt. Hierbei können feine weiße Blitzer an den Rändern der Schrift vermieden werden, da die schwarze Farbe auf die darunterliegende Farbe aufgedruckt und nicht ausgespart wird. 
Weiße Objekte sollten nie auf „überdrucken“ gestellt werden, da diese bei der Plattenbelichtung verschwinden würden.

Zeichensätze
Sollte sich schwarzer Text in den Daten befinden, muss dieser mit 100% Schwarz angelegt sein. Ein gemischtes Schwarz führt unweigerlich zu einem unsauberen Schriftbild. Zusätzlich ist es wichtig, dass die Schriftgröße nicht unter 5 pt liegt. Hier hört nicht nur die Lesbarkeit des Auges auf, sondern es kann zusätzlich sein, dass die Zeichensätze im Druck „zulaufen“. 
Das bedeutet, dass die Farbe der einzelnen Buchstaben ineinander läuft.

Basis Datencheck
Wir prüfen im Basis-Check:
 
Format: Haben Ihre Daten das richtige Format? Ist genügend Beschnitt angebracht? etc.
Farbe (automatische Umwandlung): Sind Ihre Daten in CMYK angelegt?
Transparenzen (automatische Reduzierung)
Einbettung der Schriften: Sind Ihre Schriften alle vollständig eingebettet oder in Pfade umgewandelt?
Seitigkeit: Stimmt die Seitenanzahl mit Ihrer Bestellung überein?
 
Kleine Fehler in den Druckdaten werden von uns kostenfrei korrigiert. Aufgrund einer fast vollständigen Automatisierung dieses Prozesses werden Sie hier nicht gesondert benachrichtigt.
Wir wandeln die Daten automatisch in CMYK um und betten unser ICC-Profil ein. Hierbei kann es zu kleineren, im Regelfall nicht oder kaum sichtbaren Farbabweichungen kommen. Sollten Sonderfarben wie HKS oder Pantone nicht bestellt sein, werden diese Farben automatisch in CMYK umgewandelt. Sollten die Daten nicht unseren Formatvorgaben entsprechen, korrigieren wir diese, soweit es die Gestaltung zulässt (ohne Gewähr).

Qualitätskontrolle
Das wichtigste Erfolgskriterium für ein perfektes Druckergebnis sind Ihre Druckdaten. Wenn es Ihnen wie den meisten unserer Kunden geht und Sie nicht ganz sicher sind, ob Sie Ihre Druckdaten fehlerfrei angelegt haben, dann empfehlen wir Ihnen die professionelle und kostengünstige Überprüfung und Korrektur Ihrer Druckdaten von unseren Experten.
 
Was prüfen wir?
Format: Haben Ihre Daten das richtige Format? Ist genügend Beschnitt angebracht? etc.
Auflösung: Sind Ihre Bilder hochauflösend (z.B. in 300dpi)?
Farbe: Sind Ihre Daten in CMYK angelegt? Ist das richtige Farbprofil eingebettet? Sind Sonderfarben oder Schmuckfarben in Ihrem Dokument angelegt? (Umwandlung erfolgt ggf. mit Info an Sie)
Transparenzen (Reduzierung mit Info an Sie)
Schriften: Sind Ihre Schriften alle vollständig eingebettet oder in Pfade umgewandelt?
Seitigkeit: Stimmt die Seitenanzahl mit Ihrer Bestellung überein?
Seitendrehung: Sind Ihre Seiten richtig gedreht, so dass nichts auf dem Kopf steht?
Überdruckende Objekte: Sind weiße Objekte auf „Überdrucken“ angelegt?
Sicherheitsabstand: Ist genügend Platz zum Rand eingehalten?
Randabfallende Objekte: Haben Sie randabfallende Objekte bis in den Beschnitt angelegt?
Überlauf: Werden Bilder, die über einen Bund gehen, später zusammenpassen?
Haarlinien: Sind alle Linien über 0,1 mm angelegt?
 
Was wir korrigieren können, verbessern wir im Regelfall für Sie – jedoch ohne Gewähr. Sollten Farbabweichungen oder weitere Unstimmigkeiten vorliegen, erhalten Sie von uns einen digitalen Korrekturabzug per E-Mail. Sollte bei Ihren Daten etwas fehlen –  wie beispielsweise Schriften – bekommen Sie von uns unverzüglich eine Nachricht mit der Bitte, uns korrigierte Druckdaten zu senden. Vor dem Druck erhalten Sie dann in gewissen Fällen einen korrigierten, endgültigen Softproof (Bildschirmansicht per E-Mail) zur letzten Prüfung. Bei dieser letzten Kontrolle vor dem Druck können Sie sich die korrigierte Druckdatei ansehen und freigeben.

Versand
Der voraussichtliche Liefertermin wird Ihnen im Bestellvorgang angezeigt. Soll es etwas schneller gehen, können Sie je nach Produkt (gegen einen geringen Aufpreis) unsere Expressproduktion (den 24- oder 48-Std-Service) mit schnelleren Versandarten in Anspruch nehmen. Die dafür zusätzlich entstehenden Kosten werden während des Bestellvorgangs eindeutig ausgewiesen.

Bitte beachten Sie: Die Lieferung durch unseren Logistikdienstleister ist nur an den Arbeitstagen Montag bis Freitag möglich.

Versandarten
Zusätzlich zu unseren Standardlieferzeiten bieten wir Ihnen bei vielen Produkten, falls Sie es mit Ihrem Auftrag eilig haben, für einen geringen Aufpreis eine Overnight (24h)- oder eine Express (48h)-Produktion an.

24h Express mit Eilzustellung bedeutet, dass Ihre Bestellung am darauf folgenden Arbeitstag bei Ihnen eintrifft.

48h Express mit Eilzustellung bedeutet, dass Ihre Bestellung innerhalb von 2 Arbeitstagen bei Ihnen eintrifft.

Bitte beachten Sie: Ihre vollständigen Druckdaten müssen uns an den Arbeitstagen (Mo - Fr) bis 11:00 Uhr fehlerfrei vorliegen. Entsprechen Ihre Druckdaten nicht unseren Anforderungen (z.B. wegen fehlender Daten, fehlerhaften Daten oder fehlender Zahlung), kann sich die Lieferung Ihrer Drucksachen verzögern! Bitte beachten Sie ebenfalls unsere Lieferzeiten (Mo - Fr).